Mittwoch, 24. Juni 2020

„Mit dem Herzen eines wahren Hirten“

Papst Franziskus hat seine Anteilnahme am Tod von Altbischof Schlembach bekundet. 

Beileidstelegramm von Papst Franziskus zum Tod von Altbischof Dr. Anton Schlembach

Rom/Speyer. Papst Franziskus hat in einem Beileidstelegramm an Bischof Dr. Karl-Heinz Wiesemann seine Anteilnahme am Tod von Altbischof Dr. Anton Schlembach bekundet. In dem von Staatssekretär Kardinal Parolin unterzeichneten Schreiben heißt es:

„Der Heilige Vater verbindet sich mit Ihnen und allen Glaubenden des Bistums Speyer im Gebet für den Verstorbenen. Gemäß seinem Wahlspruch ‚Deus Salus‘ suchte er mit dem Herzen eines wahren Hirten den Menschen stets die Nähe Gottes, des Heils unseres Lebens, zu bezeugen. Dabei waren ihm die Verkündigung und Erneuerung des Glaubens, das karitative Zeugnis der Kirche und der Einsatz für die Heiligkeit und Würde jedes menschlichen Lebens ein zentrales Anliegen.
Gott, der Herr, lohne ihm sein unermüdliches Wirken sowie sein treues Beten für die ihm Anvertrauten und schenke ihm das Ewige Heil in der Gemeinschaft der Heiligen. Von Herzen erteilt Papst Franziskus allen, die um Bischof Schlembach trauern und seiner im Gebet und bei der Feier der Eucharistie gedenken, den Apostolischen Segen“.

Foto: Bistum